Kernfrage bei der Geldschöpfung: Nach welchen Kriterien definiert wer sinnvolle Investition. Mir scheint: Für Immobilien- und Wertpapierkäufe Geld zu schaffen ist irrational, wenn es Verkehrs-, Energie- und Infrastrukturwende braucht. Wichtig: Politische Debate über Geldschöpfung (via Twitter)

Diskrepanz des Tages: Es als fragwürdig erachten, wenn der Staat Geld schaffte, um Schulen, ÖPNV, ÖPFV Radnetz, Straßen Landwirtschafts- und Energiewende zu finanzieren. Befürworten, dass Geschäftsbeanken Giralgeld en Masse schaffen für Kredite für stetig teurere Immobilien. (via Twitter)