Besser geht es immer, perfekt nie. Deshalb ist Perfektion als Zieldefinition eine ebenso gute Motivation, das Verbessern zu versuchen wie es zu lassen. Wahr? (via Twitter)